Rezeptarchiv


Aktuelles aus dem Hofladen
Neu im Angebot: Straußeneiernudeln
Nutzen Sie den Geschenkgutschein von unserem Hofladen
Aktuelles vom Straußenhof
Zucht- und Schlachttiere zu verkaufen
Straußenfarm Rossmeier in Wollham

<<< zurück zum Rezept des Monats


Ananaskraut aus dem Wok mit Straußenfleisch



Zutaten für 3 Personen:
300 g Straußenfleisch
5 g frische Ingwerwurzel
10 g Zitronengras
50 g Frühlingszwiebel
120 g grüne Paprikaschote
120 g Mangofruchtfleisch
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
100 ml Geflügelfond
2 EL helle Sojasauce
½ EL gehackte Petersilie
2-3 EL Erdnussöl
1 Dose Ananaskraut à 425 ml

Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Das Straußenfleisch in dünne Streifen schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischote halbieren Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Das Zitronengras putzen und hacken. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Die Paprika vierteln, Stielansätze, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Mangofruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden.
Das Öl im Wok oder in einer Pfanne erhitzen, Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in dem heißen Öl unter Rühren 3-4 Minuten braten. Das Fleisch herausnehmen, Ingwer, Knoblauch, Chili, Zitronengras und Frühlingszwiebel in den Wok geben und 1 Minute braten. Paprika zufügen, kurz braten, dann den Geflügelfond angießen. Angebratenes Fleisch und das Sauerkraut zugeben, weitere 3 Minuten garen. In der letzten Minute die Mangowürfel zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Petersilie abschmecken.

 

Guten Appetit!



REZEPTARCHIV  

 

>>> Strauß Chinoise  
>>> Ananaskraut aus dem Wok mit Straußenfleisch >>> Südwesterbraten (Straußensauerbraten)
>>> Eingelegte Straußensteaks >>> Chilitopf mit Straußenfleisch
>>> Roulade vom Strauß >>> Eintopf mit Straußenfleisch
>>> Gefülltes Straußenmedallion >>> Ragout vom Strauß